Geschichte

VM, Vorarlberg Milch

Die Geschichte der Vorarlberg Milch ist das Ergebnis landwirtschaflicher Bestrebungen, gemeinsam wirtschaftlicher produzieren und vermarkten zu können!

Vorarlberg Milch

1940

Die Großmolkerei Dornbirn (Gromo) wird als Genossenschaft gegründet.

1974

Aus der Fusion der Molkereien von Bludenz und Feldkirch entsteht der Milchhof Oberland. In beiden Betrieben waren schon zuvor ca. 20 örtliche Sennereien zusammengeschlossen worden.

1976

Die Sennereigenossenschaft Rankweil schließt sich dem Milchhof Oberland an.

Ansicht von oben VM, Vorarlberg Milch

1980

Die Gromo übernimmt die Molkerei Bregenz, damit versorgt Gromo 60% der Vorarlberger mit Milchprodukten.

1993

Gromo und Milchhof Oberland fusionieren zur Vorarlberg Milch, um gemeinsam den Herausforderungen des Marktes zu bestehen.

Ländle Milch, Vorarlberg Milch

1994 - 1995

Der EWR bringt die Öffnung des Milchmarktes. EU-Vollbeitritt; Aufbau der Qualitätsmarke ”Ländle“ und Umsetzung eines 19 Millionen Euro Investitionsprogramms.

1999

Feierliche Eröffnung des Neubaus am Standort Feldkirch.

Fachkraft, Vorarlberg Milch

2004 / 2009

2004

Inbetriebnahme der modernsten Abfüllanlage Österreichs „Tetra Top“ für Trinkmilchprodukte.

2009

Fertigstellung des Erweiterungsbaus am Standort Feldkirch und Inbetriebnahme der ersten „Tetra Top OSO“ Abfüllanlage in Österreich.

2010

Kauf einer neuen Abpackanlage für egalisierte Käsestücke.

2011

Inbetriebnahme der neuen Käserei (Käsefertiger plus Käsepresswannen).

2013

Einbau der neuen Topfenwannen - Schulenburgverfahren.

Lädele, Vorarlberg Milch

2014

Umbau V-Milch Lädele und Lagerleitstand.

2016

Die RO-Anlage für Molke-Konzentration wird installiert.

 

Spatentstich

2017

Am 30. Oktober 2017 startet die Vorarlberg Milch mit dem feierlichen Spatenstich, im Beisein von Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold und LR Erich Schwärzler, das Generationenprojekt.